Kleeblätter 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 
 

OrtsvereinNeues Leben in ehemaliger Korte-Immobilie

Viele Jahre war der Leerstand im ehemaligen Geschäft Korte ein Schwerpunktthema in Mettingen. Viele Ideen und Ansätze brachten nicht den erhofften Erfolg für das zentral gelegene Geschäftsgebäude. Fassade und Baukörper haben sichtlich unter der jahrelangen Hängepartie gelitten. Nun wird das Gebäude renoviert und einer neuen Nutzung zugeführt.

Zu unserer großen Freude wird das alte Ladenlokal zu einer Tagespflege umgebaut. Diese wird dann von der Sander Pflege GmbH betrieben.

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, ambulante Versorgungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Tagespflege, zu schaffen. Der Bedarf ist hoch und der Standort mitten im Ortskern Mettingens ist optimal für die Besucher einer solchen Tagespflege geeignet.

Das gesamte Gebäude wird von seiner Optik an die umliegenden Gebäude angepasst, was für das Gesamtbild des Ortskern ein Gewinn ist. Die derzeitig vorhandenen Wohnungen in den übrigen Stockwerken bleiben weiterhin erhalten.

Der Umbau ist ein weiterer Meilenstein für unseren schönen Mettinger Ortskern!

Veröffentlicht am 27.07.2018

 

OrtsvereinInterview mit dem neuen OV-Vorsitzenden Sebastian Brandmann

Seit dem 15. März ist Sebastian Brandmann unser neuer Mann an der Spitze des SPD-Ortsvereins in Mettingen. Im nachfolgenden Interview gibt Sebastian einen ersten kleinen Einblick zu seiner Person.

 

Stelle dich bitte einmal kurz vor.

Ich bin Sebastian Brandmann, 32 Jahre alt und wohne seit 2014 wieder in Mettingen. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Mit 18 Jahren bin ich für meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger nach Rheine gezogen. Nach meiner Ausbildung bin ich für weitere berufliche Erfahrung nach Münster gezogen und habe neben der Arbeit Pflegewissenschaft an der Hochschule Osnabrück studiert. Bevor meine Frau und ich dann in Mettingen gebaut haben, haben wir noch drei Jahre in Ibbenbüren gewohnt. Seit 5 Jahren leite ich einen ambulanten Sozial- und Pflegedienst in Osnabrück.

 

Warum bist du der SPD beigetreten?

Ich war schon immer politisch interessiert. Aber erst seitdem wir wieder in Mettingen wohnen bin ich SPD Mitglied. Ich möchte ein aktives Mitglied sein. Ich möchte meinen Beitrag leisten, den Ort Mettingen so lebenswert wie er ist, zu erhalten. Darüber hinaus möchte ich aber auch daran arbeiten, Probleme zu lösen und Mettingen voranzubringen. Ich denke, dass ich meine Vorstellungen und Ideen am besten in der kommunalpolitischen Arbeit umsetzen und so aktiv an der Gestaltung meiner Heimat teilhaben kann.

 

Wo ist dein Lieblingsort in Mettingen und warum?

Es gibt für mich in Mettingen nicht den einen Ort, den ich am liebsten habe. Es gibt einfach viele Orte an denen ich gerne bin. Ich entdecke auch immer noch neue Stellen in Mettingen, die mir besonders gut gefallen. Wir gehen liebend gerne mit unserem Hund in den Außenbereichen von Mettingen spazieren. Aber ich bin auch gerne im Ortskern, der so viele alte Geschichten in vielen schönen Ecken zu erzählen hat. Es gefällt mir, wie der Ortskern sich rausputzt wenn ein Fest ansteht oder wenn der Weihnachtsmarkt ist. Zu Fuß oder mit dem Rad kann man in Mettingen einfach viele tolle Sachen sehen und erkunden. Man muss sich nur manchmal die Zeit dafür nehmen.

 

Was wünschst du dir für Mettingen?

Ich wünsche mir für unser Dorf, dass es weiterhin so schön, gemütlich, lebenswert, interessant, ideenreich, idyllisch und tatkräftig bleibt. Ich wünsche mir, das sich hier möglichst viele Menschen wohl fühlen und auch willkommen fühlen. Ein Mettingen, das auch offen für neues ist, aber die Traditionen, die wir so zahlreich haben, nicht vergisst und weiterhin pflegt. Ich wünsche mir, dass viele Mettinger sich weiterhin aktiv an der Gestaltung des Ortes beteiligen. Nur so kann Mettingen weiterhin ein lebenswerter Ort bleiben.

Veröffentlicht am 21.06.2018

 

RatsfraktionUnser Dorf soll schöner werden – dazu gehört auch der Mühlenteich

Der Startschuss für die Neugestaltung des Mühlenteichs ist gefallen, der Antrag dafür wurde im Dezember 2016 von der SPD im Gemeinderat gestellt.

Nicht nur zur Freude der Anlieger, sondern aller Mettinger Bürger und Bürgerinnen und auch der zahlreichen Besucher unseres schönen Heimatdorfes ist der Blick auf den schön gelegenen Mühlenteich wieder frei.

Der Gemeindeteich befand sich seit einigen Jahren in einem weniger repräsentativen Zustand.

Dieses wurde nun durch die fleißigen Mitarbeiter des Bauhofs, welche bei den Baumarbeiten in luftiger Höhe teilweise durch die Fa. Stockreiter unterstützt wurden, endlich geändert.

Auch wenn es im Moment noch ein wenig kahl anmuten mag, so freuen wir uns schon auf den Sommer am Mühlenteich, der ein wichtiger Lebensraum für viele unterschiedliche Tierarten ist und als touristisches Bindeglied zwischen dem Ortskern und dem Köllbachtal jetzt als attraktiver Rastplatz fungiert.

Überzeugen Sie sich selbst, lassen Sie die Seele am Mühlenteich baumeln, „Die Welt gehört dem, der sie genießt“!

Veröffentlicht am 06.06.2018

 

KreistagsfraktionSPD-Themen im Kreistag Steinfurt

Durch Peter Middendorf wird die Mettinger SPD seit 2004 im Kreistag des Kreises Steinfurt vertreten. Als stellv. Fraktionsvorsitzender seit 2009, Mitglied im Kreisausschuss, Vorsitzender des Personal- und Gleichstellungsausschusses und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion ist das Aufgabenspektrum breit gefächert.

Durch den Kreis Steinfurt werden Aufgaben übernommen, die per Gesetz in seine Zuständigkeit fallen bzw. er übernimmt in seiner Ausgleichsfunktion Aufgaben, mit denen einzelne Kommunen aufgrund der Größenordnung überfordert wären. Dies reicht z.B. von der Zuständigkeit in der Abfallentsorgung, das Straßenverkehrsamt,  das Umwelt- und Planungsamt,  bis hin zum Kreisjugendamt als Vertretung für die kreisangehörigen Kommunen ohne eigenes Jugendamt. In allen Zuständigkeitsbereichen des Kreises Steinfurt setzt sich die SPD-Fraktion für eine bürgernahe, faire und wirtschaftliche Politik und einem entsprechendem Verwaltungshandeln ein.

Schwerpunktthemen in der aktuellen Legislaturperiode sind der bedarfsgerechte weitere Ausbau an Betreuungsplätzen im Kindertagesstättenbereich und die Entwicklung einer passgenaueren Bedarfsplanung in diesem Bereich. Im Landesprojekt „Jugendgerechte Kommune“ als Modellkreis die weitergehende Begleitung und Unterstützung der Aktivitäten vor Ort.

Veröffentlicht am 14.05.2018

 

VeranstaltungenAbschiedsparty der Strangers im Schultenhof

 

Tanz in den Mai bei freiem Eintritt am 30. April

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„ Schichtende“ einer beliebten Band, die 1984 gegründet wurde und seit vielen Jahren auch beim „ Tanz in den Mai“ auf dem Schultenhof spielt. Als Veranstalter lädt wie immer die Mettinger SPD herzlich ein. Der Eintritt ist frei! Für die Bewirtung sorgt auch in diesem Jahr wieder Uli Pieper mit seinem Team.

„ Die Strangers“, das sind alles Hobbymusiker, die Spaß an der Musik haben. Wir machen handgemachte, gecoverte Livemusik aus den 70er Jahren und auch etwas jüngere Songs. Wir bringen Stücke, von denen wir meinen, dass sie dem Publikum gefallen; eben einfach Musik, die Spaß macht und Rhythmus hat.“

Der Spaß und gute Unterhaltung sollen auch bei der Abschiedsparty am 30. April ab 20.00 Uhr im Schultenhof im Vordergrund stehen. Bürgermeisterin Christina Rählmann möchte sich bei der Gelegenheit für viele tolle Veranstaltungen bei der Band bedanken und freut sich ebenso auf einen schönen Abend mit guter Unterhaltung, Spaß und Geselligkeit.

 

Veröffentlicht am 19.04.2018

 

RSS-Nachrichtenticker