Kleeblätter 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 
 

OrtsvereinGesundheitsversorgung vor Ort Mettinger SPD lädt zu Pieper ein

Unsere Mettinger Bürgermeisterin Christina Rählmann hat es bezüglich der Apotheken auf den Punkt gebracht: „Apotheken gehören zur Versorgung vor Ort einfach dazu!“

Das gilt aber mindestens genauso für die ärztliche Versorgung und für die Pflege vor Ort.
Wenn sowohl Hausärzte, Fachärzte im Ort oder der näheren Umgebung, Apotheken und möglichst vielfältige Pflegemöglichkeiten für jeden gut erreichbar zur Verfügung stehen, gehört die Gesundheitsversorgung zu den Qualitätsmerkmalen der Gemeinde und ist ein großer Bestandteil der Lebensqualität eines Wohnortes.
Den aktuellen Stand und die künftige Entwicklung möchten wir mit Unterstützung von Norbert Hartmann, Hausarzt/Internist in Mettingen, Udo Janning für den Bereich der Pflege (speziell Buurtzorg) und Bürgermeisterin Christina Rählmann darstellen und diskutieren. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, Ihre Anregungen und Wünsche zu
äußern, sich aber auch über Planungen zu informieren. Zum Abschluss der Versammlung wird die Bürgermeisterin noch einen Überblick über aktuelle Mettinger Themen geben und für Gespräche und Fragen zur Verfügung stehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Donnerstag, den 21. März um 19.00 Uhr in die Gaststätte Pieper zu kommen.

Veröffentlicht am 19.03.2019

 

RatsfraktionEin spannendes Jahr steht uns bevor!

„Uns geht´s gut in Mettingen und dazu haben wir mit unserer Arbeit in Rat und Ausschüssen ganz sicher beigetragen“ so eröffnete Thorsten Laske die erste Fraktionssitzung der Mettinger SPD in 2019. In diesem Jahr investieren wir in Mettingen in noch nie dagewesener Weise in Infrastruktur und Lebensqualität.

Umso größer ist die Verwunderung in der Fraktion, mit welcher Selbstgefälligkeit und Profilierungssucht solche gemeinsam erarbeiteten Themen teilweise von anderen vereinnahmt werden. „Das wird auch in 2019 nicht unsere Art von bürgernaher Kommunalpolitik sein“ war das allgemeine Fazit der Fraktion.

Die zum Thema zugehörige Pressemitteilung vom 23.01.2019 entnehmen Sie dem folgenden Link.

Veröffentlicht am 24.01.2019

 

RatsfraktionStellungnahme zum Haushaltsentwurf 2019

Mettingen steht finanziell zurzeit auf sehr gesunden Füßen!
Deshalb  gilt  umso  mehr,  die  aktuell  gute  Lage  möglichst  optimal  zu  nutzen  und
Mettingen zukunftsfest zu machen. Im nächsten Jahr stehen in Mettingen erhebliche Investitionen an.
Ganz  oben  auf  der  Prioritätenliste  stehen  dabei  unsere  Schulen. Dort in noch nie dagewesener Weise investieren.
Das ist mutig und ehrgeizig, aber in gleichem Maße auch richtig und wichtig!
Die Erweiterung der Tüöttenhalle um einen Anbau für den Turnsport sowie die weitere Modernisierung  des  Tüotten-Sportparks  inklusive  Bau  der  Tartanbahn  stärkt ebenfalls Schulen und Vereine.
Wir machen Mettingen fit für die Zukunft!

Die gesamte Stellungnahme unseres Fraktionsvorsitzenden entnehmen Sie folgendem Link.

 

Material zum Artikel: Stellungnahme zum Haushalt 2019

Veröffentlicht am 17.12.2018

 

RatsfraktionSonnensegel für Mehrgenerationenspielplatz

Der Spielplatz südlich der St. Agatha-Kirche ist ein durchgehend großer Frequenzbringer für den südlichen Ortskern. An warmen, sehr sonnigen Tagen meiden jedoch vor allem Eltern kleinerer Kinder den Platz häufig mangels Sonnenschutz. Ein zumindest auf einem Teil der Fläche installiertes Sonnensegel, z.B. im Stile des Sonnenschutzes über dem Freibad-Planschbecken, würde Abhilfe schaffen.

Die SPD-Fraktion hat daher in Zusammenhang zu den Haushaltsplanungen die Anschaffung solch eines Sonnensegels angeregt.

Veröffentlicht am 02.11.2018

 

Ratsfraktion„Mettingen-App“ soll 2019 auf den Weg gebracht werden

Die Entwicklung einer „Mettingen-App“ ist eine von vielen guten Ideen aus dem Gemeindeentwicklungskonzept. Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Smartphones ständig zur Hand. Eine App bringt daher einige Vorteile für unsere Kommune und/oder unsere Dorfgemeinschaft. Unser vielfältiges Angebot an kulturellen, sportlichen. touristischen oder informativen Veranstaltungen ließe sich viel präsenter bewerben. Darüber hinaus könnte ein Mängelmelder aktiviert werden, bei dem neben der eigentlichen Meldung direkt ein aussagekräftiges Foto versendet werden kann. Viele weitere gute Gründe sprechen für die Entwicklung einer „Mettingen-App“.

Die SPD-Fraktion im Mettinger Gemeinderat hat deshalb angeregt, ein entsprechendes Budget für die Entwicklung solch einer App im Haushalt 2019 zu berücksichtigen.

Veröffentlicht am 29.10.2018

 

RSS-Nachrichtenticker